Philips Scheinwerfer bei Autoteile Rathei in Neuburg

Die Geschichte des Herstellers Philips

Die Philips GmbH wurde im Jahr 1926 in Berlin gegründet und ist eine der größten und umsatzstärksten Tochtergesellschaften des Philips Konzerns. Das Unternehmen in Deutschland ist einer der wichtigsten Produktions- und Forschungsstandorte und zählt zu den Top Ten der deutschen Elektronikbranche. Die ersten Produkte von Philips waren Lautsprecher, Gleichrichter, Netzanschlussgeräte und Ersatzröhren.

Im Jahr 1934 gründete Philips in Aachen eine Rundfunkgerätefabrik und brachte den "Aachen Super" und das erste Rasiergerät "Philishave" auf den Markt. Der große Durchbruch gelang jedoch erst nach dem zweiten Weltkrieg. Die Hauptverwaltung wurde von Berlin nach Hamburg verlegt und in Aachen entstand ein Glühlampenwerk.

Das Unternehmen entwickelte sich zu einem vielseitigen Elektronik- und Technologieanbieter und es folgten Entwicklungen wie Trockenrasierer, Phono- und Tonbandgeräte und Fernseher.

Produkte und technische Meisterleistungen von Philips Deutschland

Mit der Erfindung des Cassetten Recorders und der Compact Cassette 1963 wurde Philips schließlich deutschlandweit bekannt. Als dann im Jahr 1967 das Farbfernsehen in Deutschland eingeführt wurde startete Philips noch im gleichen Jahr mit der Serienproduktion von Farbbildröhren. 1983 revolutionierte eine kleine silberne Scheibe, die Compact Disc (CD), ebenfalls aus dem Hause Philips, die Unterhaltungselektronik der 80er Jahre und nur ein Jahr später war Philips mit der Entwicklung der Kernspin-Thomographie Wegbereiter für viele weitere Meilensteine in der Röntgendiagnostik.

Nach der Wiedervereinigung investierte Philips schließlich auch in die neuen Bundesländer und kaufte die RFT Fernmeldewerk GmbH in Bautzen und die Narva Speziallampen GmbH in Plauen, die weltweit im Bereich Automotive Lighting operierte auf. So folgten weitere technische Meisterleistungen wie Xenon Lampen, Leuchtdioden, modernste Röntgenrohre oder die kleinste Mobilfunk Antenne der Welt.

Die Struktur der Philips GmbH heute

Seit dem 1. Januar 2008 ist die Philips GmbH Deutschland in drei Konzernsparten aufgeteilt: Lighting (Beleuchtung), Healthcare (Medizinsysteme) und Consumer Lifestyle (Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte). Der Standort Hamburg fungiert als Verwaltung und Vertriebszentrale. Außerdem sind hier bedeutende industrielle Aktivitäten und die Medizinforschung zu Hause. Das Unternehmen entwickelt und produziert in Hamburg Röntgenröhren, Röntgensysteme und Komponenten. In Aachen geht es vor allem um die Entwicklung und Forschung von Beleuchtungssystemen während am Standort in Böblingen Patientenüberwachungssysteme für den weltweiten Markt produziert werden.